Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 769 mal aufgerufen
 Salate
Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

10.04.2003 11:59
RE: Feldsalat - Infos und Rezepte Antworten

FELDSALAT
Saison: November - März

Beschreibung
Feldsalat ist ein Mitglied aus der Familie der Baldriangewächse. Beruhigende Wirkungen soll er auf empfindliche Mägen haben. Kultiviert wird der feine Salat erst seit dem Anfang dieses Jahrhunderts. Da der Ertrag von Feldsalat verglichen mit den bebauten Flächen sehr gering und seine Ernte ziemlich aufwendig ist, ist er recht teuer. Feldsalat hat noch viele andere Namen: Rapunzelsalat, Ackerlattich, Mäuseöhrchen und Rebkresse. Die Schweizer nennen ihn aufgrund seines nussigen Geschmacks Nüsslisalat, in Österreich heisst er Vogerlsalat.

Vitamine
Der aromatische Salat ist ein wertvolles Wintergemüse: viel Vitamin C im Vergleich zu anderen Blattsalaten (35 mg/100g), Beta-Carotin, Vitamin B6 und Folsäure, außerdem hoher Gehalt an Eisen und Kalium.

Einkaufen
"Je kleiner, desto besser", lautet der Einkaufstipp für Feldsalat. Das gilt sowohl für die einzelnen Blätter als auch für die Rosetten, zu denen die Blätter zusammengewachsen sind. Außerdem auf bereits angefaulte Blätter achten.

Aufbewahrung
Feld- und auch andere Blattsalate halten sich gut einige Tage frisch, wenn man sie säubert, trocken schleudert und dann in einer, nicht zu kleinen, Plastiktüte im Kühlschrank aufbewahrt. Wichtig: in die Tüte einige kleine Luftlöcher machen, damit eventuell entstehende Fäulnissgase entweichen können.

Putzen
Freiland-Feldsalat ist oft sehr sandig und muss daher gründlich gesäubert werden. Allerdings sollten die zarten Blättchen niemals lange im Wasser bleiben oder etwa unter fließendem Wasser gespült werden, Vitamine gehen dabei schnell verloren. Besser die einzelnen kleinen Stauden kurz in kaltem Wasser schwenken und danach in einer Salatschleuder oder dem Küchenhandtuch trocken schleudern. Gilt im übrigen für alle Blattsalate.

Verwendung
Feldsalat wird, nachdem das Wurzelende entfernt wurde, roh als Salat zubereitet oder in wenigen Fällen auch geschmort als Beilage gereicht.

Noch knackiger
Wenn Sie Ihren Feldsalat kurz vor der Zubereitung in eiskaltes Wasser legen, wird er besonders knackig. Danach sorgfältig trockenschleudern.

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

10.04.2003 12:33
#2 RE: Feldsalat - Infos und Rezepte Antworten

Feldsalat Orangen-Himbeertraum
==============================
für 4 Portionen

1 EL Himbeeressig
1 EL Sonnenblumenöl
1 EL Wasser
Pfeffer, Salz und ein Prise Zucker
1 fein gehackte Zwiebel
400 g Feldsalat, geputzt
2 Orangen

Himbeeressig mit den Gewürzen gut vermengen, Öl mit Wasser unterschlagen - falls das Dressing zu sauer ist, noch etwas Wasser dazugeben.

Die Orangen werden so geschält, dass möglichst wenig von der weißen Haut dran bleibt und dann werden sie in Würfel geschnitten (nicht vorher in Schiffchen teilen).
Der Saft, der beim Schälen anfällt, auch von den Enden,die man ausdrücken kann, kommt mit in die Salatsoße.
Zuerst Zwiebeln und Orangenstücke gut untermischen und direkt vor dem Verzehr den Feldsalat untermischen.
Dazu Baguette oder Brötchen reichen.


Mit je 1 Brötchen pro Personen berechnet hat das Rezept
Pro Portion: 4,5 g Fett, 209 kcal = 20 %

TIPP:
Will man eine volle Mahlzeit daraus machen, so brät man Putenstreifen fettfrei in der Pfanne mit Pfeffer, Salz und Curry und löscht mit 1 Eßl Himbeeressig ab.




Feldsalat mit Krabben
======================
4 Portionen

Zutaten
200 g Feldsalat
200 g Erdbeeren
100 g Büffelmozzarella
100 g Krabben
40 g Zwiebeln
Aceto Balsamico
1 TL Walnussöl
2 TL Honig
8 Zweige Petersilie
Salz, frischer schwarzer Pfeffer

Pro Portion 1 Brötchen (45 g) oder Baguette

Zubereitung
Den Salat putzen, waschen und abtropfen lassen, die Erdbeeren ebenfalls waschen, vier Erdbeeren halbieren und zur Seite legen, die restlichen in dünne Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und fein würfeln, den Mozzarella abtropfen lassen und ebenfalls würfeln, die Petersilie waschen, trocken tupfen und hacken.
Aus dem Balsamico, dem Öl und dem Honig eine Marinade herstellen (eventuell mit 1 EL Wasser verlängern) und die Zwiebeln, die Krabben und den Mozzarella dazugeben. Den Salat untermengen und zum Schluss die Erdbeeren vorsichtig unterheben. Den Salat auf vier Tellern verteilen und mit den halbierten Erdbeeren garniert servieren.

Pro Portion etwa: 310 kcal / 10 g Fett = 29 %




Feldsalat mit Lachscrepes
===========================
Zutaten für 6 Portionen:
Crepes:
70 g Mehl
Salz, Muskat
125 g Dickmilch 1,5% Fett
1 TL Öl
1 Ei
2 TL Dijon-Senf
1/2 Bund Dill
100 g geräucherter Lachs
Öl zum Braten

Salatzutaten:
150 g Feldsalat
100 g Champignons

Dressing:
4 El Wasser
2 EL Weißweinesig
1 TL Öl
2 TL Dijon-Senf
3 TL Honig
1/2 Bund Dill
Salz, Pfeffer

Pro Portion ca.
151 kcal, 5 g Fett = 29 %

Zubereitung:
Mehl, 1 Prise Salz, Muskat, Dickmilch, 1 EL Öl und das Ei zu einem glatten Teig rühren. Ca. 30 Minuten ausquellen lassen.
Wenig Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Aus dem Teig nacheinander kleine dünne Crepes backen.
Dill waschen, trockentupfen und fein schneiden.
Jeden Crepe dünn mit Senf bestreichen. Lachs und Dill darauf verteilen. Crepes aufrollen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Feldsalat waschen. Champignons in Scheiben schneiden.
Auf 6 Tellern Feldsalat, Champignons und die Crepes-Röllchen anrichten.
Aus Wasser, Essig, Öl, Senf, Honig, Dill, Salz und Pfeffer ein Dressing bereiten.
Dressing über den angerichteten Salat geben.



Feldsalat mit Zitrusfrüchten
============================

Zutaten für 4 Personen:
400g Feldsalat,
4 Orangen,
4 Zitronen,
4 Grapefruit,
50 g Parmesan,
30 g Pinienkerne,
20 Pfefferkörner,
2 EL Olivenöl,
1 Limette,
1 EL Weißwein

Zubereitung:
Den Feldsalat waschen, schleudern und putzen- in Röschen lassen. Orangen, Grapefruit und Zitronen filetieren. Parmesankäse hobeln, Olivenöl mit Limettensaft und Weißweinessig verrühren, gemörserte Pfefferkörner hinzugeben. Die Pinienkerne vorsichtig in Olivenöl anrösten. Nun den Feldsalat auf einer grossen Platte anrichten, die Filets mit den angerösteten Pinienkerne anordnen, mit Parmesan bestreuen. Zum Schluss die Marinade darübergeben. Eine herrliche Erfrischung.

Pro Portion: 247 kcal, 8 g Fett = 29 %

Mit Baguette als Beilage läßt sich der Fettanzeil noch weiter reduzieren.




Feldsalat mit Knoblauch-Croutons
=================================
für 1 Portion

1 Scheibe Vollkorntoast
1 Knoblauchzehe
1 EL Kürbiskerne
1 Clementine
1/2 TL Olivenöl
Salz
Pfeffer (frisch gemahlen)
1 Portion Feldsalat
1/2 Birne
etwas Schnittlauch

Toastbrot mit einer aufgeschnittenen Knoblauchzehe einreiben, würfeln und mit den Kürbiskernen in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren rösten.

Die Clementinen auspressen. Den Saft in einem tiefen Teller mit Öl, Salz und Pfeffer verrühren. Salatblätter darin wenden und auf einen Teller legen.

Die Birne in Spalten schneiden und auf den Salat legen. Knoblauch-Croutons, Kürbiskerne und restliche Salatsoße darüber geben. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen.
3,5 g Fett, 138 kcal = 23 %




Feldsalat mit Putenbrust
=========================
Die Zutaten für 4 Portionen:

1 Packung Feldsalat (125-150 g)
3 Orangen
1 Banane
2 EL (20 g) Mandelblaettchen
300 g Putenbrustfilet
2 EL Öl
Salz, weisser Pfeffer
1 Beutel Knorr Salatkrönung "Paprika-Kräuter"
150 g Joghurt 1,5 %
1/2 TL Curry Madras
Zucker


Die Zubereitung:

Zuerst den Feldsalat putzen, waschen und abtropfen lassen. Dann die Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Nun die Filets herausschneiden und den Saft separat auffangen. Die Banane schälen,
in Scheiben schneiden und mit 1 EL Orangensaft betraeufeln.

Als nächstes die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fettzugabe goldbraun rösten. Nun die Putenbrust in Würfel schneiden, salzen, pfeffern und in 2 EL heißem Öl braten.

Den Beutelinhalt Salatkrönung mit Joghurt, 3 EL Orangensaft, Curry und 1 Prise Zucker verrühren. Den Feldsalat mit Orangenfilets, Banane und Putenbrustwürfeln auf Tellern anrichten. Die Sauce kurz vor dem Servieren drüber träufeln. Mit Mandelblättchen bestreuen.

Die Zubereitung ist einfach und dauert ungefähr 20 Minuten. Dieser Feldsalat mit Putenbrust schmeckt sehr erfrischend und leicht. Ich kann dieses Rezept nur empfehlen.

Pro Portion: 7 g Fett, 225 kcal = 28 %


Feldsalat mit Kartoffelsoße
===========================

für 4 Portionen

3-4 Pellkartoffeln mit Gabel zerdrücken
2-3 (rote) Zwiebeln, geschnitten
1-2 Knoblauchzehen, zerdrückt
3 EL (Wein-)Essig
2 EL Olivenöl
etwas Pfeffer und Salz
1/2 TL Honig in etwas Wasser gelöst
Davon die Soße zubereiten, evtl. noch Wasser dazu geben.
300 g Feldsalat
Tomaten, oder Orangen zum Garnieren.

Pro Portion: 6 g Fett, 233 kcal = 23 %

TIPP: Sprossen bzw. Keimlinge untermischen; im Frühling Bärlauch !

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz