Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 466 mal aufgerufen
 Süsses
Maren ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2003 13:55
RE: Früchte-Terrine Antworten

Früchte-Terrine

Menge: 8 Portionen

ZUTATEN

Für den Geleemantel:

6 Blatt rote Gelatine
500 ml roter Fruchtsaft (z. B. Kirsch- oder Johannisbeersaft)

Für die Füllung:

6 Blatt weiße Gelatine
1 unbehandelte Zitrone
400 g Naturjoghurt
4 Essl. Puderzucker
1/2 Teel. gemahlene Vanille (aus dem Reformhaus)
250 g gemischte Beeren (frisch oder tiefgekühlt)

Für die Sauce:

100 g getrocknete Aprikosen
200 ml trockener Weißwein oder Apfelsaft
evtl. 2 EL Aprikosenschnaps (z. B. Marillenbrand)


ZUBEREITUNG

1. Für den Geleemantel die Gelatine nach der Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Etwas Fruchtsaft erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Beides unter den restlichen Fruchtsaft rühren.

2. Etwa 1/8 l des Saftes in eine 25 cm lange Terrineform (11/2 l Fassungsvermögen) gießen und im Kühlschrank in etwa 20 Minuten erstarren lassen. Den übrigen Saft nicht kalt stellen.

3. Wenn die Saftschicht erstarrt ist, die Terrinenform leicht schräg auf eine Seite legen. Erneut 1/8 l Saft hineingießen und ihn wiederum im Kühlschrank in etwa 20 Minuten erstarren lassen.

4. Dann die Terrineform leicht schräg auf die andere Seite legen. Nochmals 1/8 l Saft hineingießen und auch diesen erstarren lassen.

5. Inzwischen für die Terrine die Gelatine nach der Packungsbeschreibung in kaltem Wasser einweichen. Die Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Beides mit Joghurt, Puderzucker und Vanille verrühren. Die Gelatine tropfnass in eine Tasse geben, in einem warmen Wasserbad schmelzen lassen und tropfenweise unter den Joghurt rühren.

6. Die frischen Beeren waschen, verlesen und trockentupfen. Die tiefgekühlten Beeren nicht auftauen lassen. Die Früchte vorsichtig unter den Joghurt rühren und diesen sofort in die Terrinenform füllen. Die Terrine zugedeckt für etwa 2 Stunden kalt stellen.

7. Für die Sauce die Aprikosen mit dem Wein oder Saft zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 20 Minuten weich köcheln, anschließend alles pürieren und nach Belieben mit dem Schnaps abschmecken. Die Sauce eventuell mit etwas Wasser verrühren, wenn sie zu dickflüssig geworden ist. Sie dann kalt stellen.

8. Den restlichen roten Saft auf die fest gewordene Terrine träufeln und diese nochmals für mindestens 2 Stunden kalt stellen.

9. Zum Servieren die Terrine stürzen und in Scheiben schneiden. Diese zusammen mit der Aprikosensauce auf Tellern anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 Std. (plus ca. 4 Std. Kühlzeit), ca. 190 kcal je Portion

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz