Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 678 mal aufgerufen
 Grillrezepte und Tipps
Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

07.07.2003 16:24
RE: Tipps für gesundes Grillen Antworten

Tipps für das gesunde Grillen werden leider von vielen als unsinnig oder überflüssig abgetan. Die meisten unterschätzen die gesundheitsgefährdenden Folgen von falsch Gegrilltem, wie die Verbraucherinitiative in Berlin warnt. Wichtig: Fett oder ölige Marinade dürfen auf keinen Fall durch den Rost auf die Glut tropfen. Bei der Verbrennung entstehen aromatische Kohlenwasserstoffe, die sich durch den Rauch auf das Gegrillte niederschlagen. Das besonders gefährliche Benzypren gilt als Hauptursache für Magenkrebs. Grillschalen aus Aluminium sind eine gute Alternative. Leider werden sie von vielen Leuten aus Unkenntnis oder Missachtung der wirklich bestehenden Gesundheitsgefahr abgelehnt. Bei Untersuchungen mit Holzkohlegrills wurden auf der Oberfläche von Steaks Benzypren-Konzentrationen festgestellt, die dem Gehalt des Rauches von 600 Zigaretten entsprechen. Auch die Unsitte, Bier über das Fleisch zu kippen, wenn es auf dem Rost liegt, sollte man unbedingt vermeiden. Wenn es in die Glut tropft, entstehen ebenfalls PAK. Damit mich niemand falsch versteht - nicht das Grillen über offener Glut an sich ist gesundheitsgefährdend, sondern die aus Unkenntnis und Sorglosigkeit falsche Handhabung und Durchführung ist es, was das Grillgut zum Gesundheitsrisiko werden lässt.

Also wichtige Tipps kurz zusammengefasst:
==========================================
Es darf kein Fett oder Bier in die Glut tropfen und mageres Fleisch sollte bevorzugt werden.

Papier, Altholz, Kiefernzapfen u.ä. Brennmaterial sind denkbar ungesund. Sie verbrennen oft unvollständig und setzen dabei viele Verbindungen frei. Geeignete Brennmaterialien sind Holzkohle und -briketts.
Die schwarzen, verbrannten, Stellen sollten nicht gegessen werden.

Salate aus Paprika, Tomaten oder Möhren sollte als Beilage zu Gegrilltem serviert werden. Die im Gemüse enthaltenen Vitamine und sekundären Pflanzenstoffe können nach Angaben der Verbraucherschützer die gesundheitsschädliche Wirkung von Benzypren und anderen bedenklichen Substanzen eindämmen. Wissenschaftlich nachgewiesen ist das aber noch nicht, schaden kann`s auf keinen Fall!

Papp- oder Plastikgeschirr sollte man nicht verwenden, Mehrweggeschirr vermeidet unnötigen Abfall.

Wird in der Natur gegrillt, sind Naturschutzgebiete tabu. Grillplätze und andere Orte, an denen Grillen erlaubt ist, sollten nur aufgeräumt verlassen werden.

silvia65 Offline




Beiträge: 408

30.01.2004 12:56
#2 RE: Tipps für gesundes Grillen Antworten

Hallo!
Wir legen immer Alufolie oder Alu-Schalen auf den Grillrost, damit das Fleisch bzw. Gemüse nicht direkt über den Flammen sind.
lg
Silvia

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz