Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.211 mal aufgerufen
 Fleisch und Geflügel
Martin27 ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2003 22:55
RE: Erfahrung bei Frikadellen, Würsten, Bolognese & Antworten

Hallo,
hat irgend jemand Erfahrung mit Frikadellen, Würsten, Bolognesesauce? Ich arbeite mich gerade in das Thema ein und würde gerne meine Erfahrungen austauschen.
Meine "Leberwurst" aus Putenschnitzel (0,5 Fett) ist schon recht gut....

Martin

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

24.09.2003 18:17
#2 RE: Erfahrung bei Frikadellen, Würsten, Bolognese & Antworten

Hallo Martin,

ich hab grade festgestellt, daß Dir auf Deine Frage noch niemand geantwortet hat. Bitte nicht böse sein, wir Häsinnen schauen zwar regelmäßig nach neuen Beiträgen, aber dieser ist uns leider entgangen.

Ein Grund dafür kann sein, daß Du hier bei den Rezepten gepostet hast, da vermuten wir keine Fragen.

Für Fragen "rund um den Kochtopf" gibt es eine eigene Rubrik, dort fällt die Frage sofort auf - Deine nächste Frage dort wurde ja auch gleich beantwortet.

Wie ist den jetzt Dein Status? Hast Du Dich schon durch das Lesen unserer Rezepte in diese Materie eingearbeitet?

Ich würde mich freuen, wenn Du Dich noch einmal meldest.
Entweder hier (ich beobachte jetzt diesen Thread!) oder bei "Fragen rund um den Kochtopf".

Liebe Grüße
von Adelheid [f1][ Editiert von Administrator Adelheid am 24.09.2003 18:23 ][/f]

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

13.11.2003 09:37
#3 RE: Erfahrung bei Frikadellen, Würsten, Bolognese & Antworten

LF-Bratwurst - eigene Herstellung
=================================

Werte: 100g = 4,8 g Fett, 132 kcal = 32,7 %
und mit Brötchen oder Püree und Sauerkraut ist es ganz sicher LF30.
Hinweis: Die Wurst ist etwas fester, weil ja das ganze Fett fehlt!

Vom Metzger 2 Meter Wurstdarm holen und wässern

150 g Kalbsschnitzel
200 g Rinderkeule oder ähnliches Fleisch
600 g Schnitzelfleisch
200 g ganz magerer Schweinebauch ohne Schwarte
1 EL Salz
1/2 WL Pfeffer
1 TL Majoran
1/4 TL gemahlenen Kümmel
1 EL Milch

Das Fleisch zuerst durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen(ca 7 mm), dann in der Küchenmaschine mit den Gewürzen zu einer gut bindenden Masse verarbeiten evtl. abschmecken.
Die Masse in den Wurstdarm füllen (geht auch mit dem Fleischwolf, hier nach Geräte-Anweisung arbeiten). Man kann auch gleich doppelte Portion machen und einfrieren.

Tipp: Man könnte auch kleingeschnittenes oder püriertes Gemüse unter die Masse geben, z.B. Champignons.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz