Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 612 mal aufgerufen
 Fisch
AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

05.02.2006 16:27
RE: Fischfilet in Korkuma Senf Honigsoße Antworten

Hier der Text von meiner HP
Einige Besucher meiner HP wissen, dass ich als Chefkoch in meinem eigenen Fischrestaurant tätig bin (www.darsser-leuchtturm.de). Die Feiertage stehen an und vielleicht hat der eine oder andere den Wunsch mal etwas auszuprobieren, was die festliche Tafel durchaus bereichern könnte und was mal etwas ganz anderes ist.
Fischfilet in Korkuma Honig Senfsoße
Korkuma ist ein Gewürz, was man häufig beim Inder aber auch bei, Chinesen antrifft. Man kann es auch kaufen, ein kleines Fläschchen. Es ist ein rötliches Pulver. Das Essen kommt immer gut an, es sieht schon lecker aus und schmeckt auch so. Für die Experimentierfreudigen hier das Rezept.
Es wird benötigt:
Fischfilet, pro Person ca 180g egal welcher Fisch. Soll es ein Festessen werden, empfehle ich Zander (Edelfisch).
Eine große Zwiebel, Knoblauch nach Bedarf 5-10 Zehen
Eine Karotte
Ein Bund Lauchzwiebeln
Eine Schale Kocktailtomaten
Den Saft einer ganzen Zitrone
400ml Fischfond (fällt bei der Zubereitung an)
100ml Weißwein
200ml Küchensahne (zur Not tut es auch Kaffeesahne)
1 Esslöffel (EL) Senf
1 EL Honig
2 EL Butter
1 EL Korkuma.
Weitere Gewürze nach Bedarf und Geschmack (es kann gerne etwas experimentiert werden), mindestens aber Salz und Pfeffer.
Zwiebel und Knoblauchzehen fein würfeln. Ich hab 10 Stück Knoblauchzehen genommen, es reichen aber auch weniger. Beides in Butter anschwitzen. Während der Zeit das File in Stücke schneiden (ca 2x2 cm) und mit viel Wasser köcheln lassen. Achtung: Fisch gart sehr schnell und zerfällt dann, also quasi nur gar ziehen lassen. Von dem Fischwasser (Fond) 400ml über die Zwiebeln und Knoblauch gießen. Geviertelte Kocktailtomaten, kleingeschnittene Lauchzwiebeln und Weißwein dazugeben. Die Karotte mit einem Schäler in feine Streifen schneiden und ebenfalls dazugeben, Senf Honig und Korkuma unterrühren und leicht köcheln lassen. Nach dem Kochen die Sahne unterrühren und nach Bedarf andicken, entweder mit einer Mehlschwitze oder mit einer fertigen Soßenmasse, den fertigen Fisch unterheben und servieren. Man kann dazu Reis reichen oder Kartoffeln. Als Getränk bietet sich ein Weißwein an, halbtrocken oder trocken, je nach Geschmack.
Guten Appetit.
PS
Noch ein Wort zu den Gewürzen. Wie würzt man Fisch? Viele nehmen nur Salz, Pfeffer und Zitronensaft. Es geht aber auch anders. Thymian, Meerrettich, Ingwer, Sellerie und Sesam. Wichtig ist, von allem nur eine Spur zu verwenden und jetzt viel Spaß beim kochen.
Peter Ternes

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

05.02.2006 16:55
#2 RE: Fischfilet in Korkuma Senf Honigsoße Antworten

Hallo Peter,

DANKE für das tolle Fischrezept und die Zubereitungs-Tipps.

Da bei uns alle Rezepte den Regeln von LF30 entsprechen sollen, habe ich gleich noch zwei Anmerkungen dazu:

die 200 ml Sahne ersetze ich durch Kaffeesahne 4 %,
beim Anbraten mit Butter reicht 1 EL.

Die Werte für 4 Personen sind dann:
1190 kcal, 33 g Fett = 25,2 %

LG
Adelheid

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

05.02.2006 17:21
#3 RE: Fischfilet in Korkuma Senf Honigsoße Antworten

Boah, du bist aber schnell. Was heißt LF30? Nie gehört.
Dann wünsche ich guten Appetit.
PvO

UrselLe Offline




Beiträge: 5.217

05.02.2006 18:10
#4 RE: Fischfilet in Korkuma Senf Honigsoße Antworten

Hallo Peter,

ich bedanke mich auch für das Rezept. Aber bitte stelle hier nur Rezepte ein, die fettreduziert sind, denn das ist das Thema dieses Forums.
Ich dachte, dass die Abkürzung LF30, die es seit einigen Jahren auch in Kochbüchern gibt, bekannt ist, besonders einem Koch. Ansonsten wird hier im Forum ja alles erklärt.

Liebe Grüße

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

06.02.2006 09:35
#5 RE: Fischfilet in Korkuma Senf Honigsoße Antworten

Okay, kein Problem. LF30 kenne ich wirklich nicht, nie gehört. Aber ich koche ja auch nicht nach Kochbüchern. Bei obigen Gericht kann die Sahne ganz weggelassen werden und schon ist es fettarm. Ich empfehle Seelachs, der hat nur 0,7% Fett.
PvO

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz