Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.794 mal aufgerufen
 Süsses
sil Offline




Beiträge: 1.664

04.08.2002 22:15
RE: Schokokuss-Rezepte Antworten

Schokokuss-Creme mit Erdbeeren
==============================

300 g Erdbeeren
4 Schokoküsse
1 TL Zitronensaft
250 g Magerquark
1 TL Honig
300 g Erdbeeren waschen, trocken tupfen und putzen. 4 Erdbeeren halbieren und beiseite legen, die übrigen vierteln. Von 4 Schokoküssen (je 28 g) die Waffelböden abnehmen. Schoko-Schaum-Masse mit 1-2 TL Zitronensaft und 250 g Magerquark verrühren. Mit Zitronensaft und 1 TL Honig abschmecken. Die geviertelten Erdbeeren unter die Creme heben. Quarkcreme in Dessertschälchen anrichten und mit Waffelböden und Erdbeerhälften dekorieren.
Info: Schokoküsse - es gibt sie klein und groß, mit Überzug aus weißer Schokolade, aus Vollmilch- und Zartbitter-Schokolade. Wenn Sie statt der im Rezept angegebenen großen Sorten die kleinen Mini-Schokoküsse nehmen, brauchen Sie etwa zehn Stück davon.
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Schmeckt auch gut mit Pfirsichen aus der Dose statt Bananen.



Schokokuss-Quark
================
3 Bananen 30 ml Zitronensaft 400 g Quark 1 P. Vanillezucker 9 Schokoküsse 1 Becher Joghurt Banane, Schokoblättchen, Melissenblättchen

Zubereitung:
Die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und mit Zitronensaft beträufeln. Den Speisequark in einer Schüssel glatt rühren und das Bananenmus unterheben. Die Masse mit dem Vanillezucker aromatisieren. Die Negerküsse von den Waffeln trennen, den Schokoladenüberzug etwas zerkleinern und mit der Schaummasse in den Quark einrühren. Zum Schluss den Joghurt einrühren, das Ganze nochmals abschmecken, anrichten, mit Melissenblättchen und den Waffelböden garnieren und sofort servieren.
Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten


Schokokuss-Tiramisu
Zutaten (für 6 Portionen)
24 Löffelbisquits
9 Schokoküsse
kalter Espresso oder starker Kaffee
Baileys (oder Ähnliches)
Kakao zum Bestäuben

Antialkoholische Variante:
anstelle des Baileys einfach Kaba verwenden
Zubereitung
Die Waffeln von den Schokoküssen abtrennen. Die Schokoküsse zerstampfen und mit dem Alkohol oder dem Kaba vermengen (nach Geschmack). Menge dabei so dosieren, daß der Brei nicht zu flüssig wird. Es soll eine streichfähige Creme entstehen.
Eine Schicht Löffelbisquits in eine Form schichten und mit dem kalten Kaffe beträufeln. Eine Schicht von der Schokokusscreme darüber streichen.
Wieder eine Schicht Löffelbisquits mit Kaffee beträufeln und mit Creme bestreichen. Dies je nach Höhe der Form weiterführen. Die letzte Schicht sollte die Schokokusscreme sein.
Tiramisu kaltstellen, am besten über Nacht, dass es schön durchziehen kann. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.
Nährwerte pro Portion
204,5 kcal, 5,53g Fett, 24,34 Fett%


Eis-Sckokoküsse

Zutaten:

6 Schokoküsse
1 bis 2 EL Puderzucker
1/4 l Milch
100 g Zartbitterkuvertüre

Zutaten:
Die Schokoküsse vorsichtig zerlegen: Dazu die Waffel und den Schokoladenguss ablösen und beiseite stellen. Den Zuckerschaum in eine Schüssel geben. Den Puderzucker und die Milch zu Zuckerschaum geben und alles zu einer homogenen Creme verrühren. Diese in die Eismaschine füllen und etwa 10 Minuten gefrieren.
Den abgelösten Schokoladenguss zur Eismasse geben und alles weitere 10 bis 15 Minuten gefrieren lassen. Inzwischen die Schokokusswaffeln auf einer Platte auslegen. Nach Ablauf der Gefrierzeit mit einem grossen Eiskugelportionierer auf jede Waffel eine Kugel aus der Eismasse setzen.

Die EisSchokoküsse noch für 1 bis 2 Stunden im Gefriergerät nachgefrieren lassen. Rechtzeitig vor dem Servieren die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die gefrorenen EisSchokoküsse mit der geschmolzenen Schokolade überziehen.

Super-Schokokuss-Torte

Zutaten:
2 Packungen Schokoküsse
1-2 Bananen
250 g Magerquark
Schokokornflakes
eine kleine Schüssel (z.B. die mittlere Wunderschüssel von Tupper)

Anweisungen:
Banane mit einer Gabel zerdrücken, Quark hinzufügen und mit den Schokoküssen, die man vorher von der Waffel trennt, gut vermischen.
Die Waffeln von den Schokoküssen in die Schüssel geben, so aufeinanderlegen, dass die Schüssel innen bedeckt ist.
Masse einfüllen, obenauf als Boden die Schokokornflakes streuen.
Deckel drauf und für 2 Stunden ins Eisfach.
Stürzen - fertig.
Noch ein Tipp: Wenn man es länger im Gefrierfach belässt, kann man den Kuchen eher im Stück essen...sonst sollte man am besten Löffel verwenden



Erdbeerkuss
===========
4 Schokoküsse
250g Quark
1/2 EL Zucker
1 TL Zitronensaft
300g Erdbeeren
Alle Zutaten vermengen bis auf die Erdbeeren und die Waffeln von den Negerküssen.
Die Erdbeeren unterheben und die Waffeln oben zu Dekoration rauflegen.

Süße Schokokusstorte
====================

Zutaten:
- 1 Karton Schokoküsse (10 bis 12 Stück)
- 500g Magerquark
- 1 Schale Erdbeeren oder Himbeeren
- 1 Tortenboden (kann man fertig kaufen: Bisquit-Boden ist LF)
Zubereitung:
Löse die Schokokussmasse von den Waffeln ab und gebe sie zusammen mit dem Magerquark in eine Schüssel. Verrühre beides vorsichtig mit einem Mixer. Wichtig: Schalte den Mixer auf die langsamste Stufe und rühre nicht zu lange, da die Masse sonst zu flüssig wird! Belege nun den Tortenboden mit Erdbeeren oder Himbeeren und verteile die Quarkmasse darüber. Damit die Masse nicht verlaufen kann, werden die abgelösten Waffeln gleichmäßig auf der Torte verteilt. Stelle die Torte nun noch für ein paar Stunden in den Kühlschrank, damit die Masse sich festigen kann.

Schokokusstorte
===============
Zutaten (für 12 Portionen)
3 Eiweiß
2 Eigelb
160 g Weizenmehl
130 g Zucker
20 g Vanillinzucker
15 g Backpulver
3 EL kaltes Wasser
Pflanzenmargarine und Paniermehl f.d. Form
12 Schokoküsse
500 g Magerquark
1 EL Zitronensaft
Zuerst den Tortenboden backen: Eiweiß mit Wasser steif schlagen, Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen. Eigelbe unterheben, Mehl und Backpulver nach und nach darübersieben und unterheben. Form (Durchmesser 26) einfetten, mit Paniermehl ausstreuen, Teig hineinfüllen und bei 180°C 20-30 Minuten backen. Der Teig wird durch das Backpulver so hoch, dass man ihn zum Füllen auseinander schneiden kann. Für die Füllung: Waffelboden der Schokoküsse abtrennen und zur Deko aufheben. Schaum und Schokoladenüberzug zerdrücken, mit Zitronensaft und Magerquark verrühren. Mit Waffelböden dekorieren.
Nährwerte pro Portion 245 kcal, 4,1g Fett, 15,06 Fett%

Bemerkung Den Kuchen am besten noch ein Weilchen im Kühlschrank kaltstellen. Die Quarkfüllung ist sonst vom Rühren noch ziemlich "flüssig".

fioretta Offline




Beiträge: 854

13.02.2004 22:35
#2 RE: Schokokuss-Rezepte Antworten

Schokoküsse-Muffins

12 Stück:

20 Mini Schokoküsse
250 g Mehl
2 ½ TL Backpulver
½ TL Natron
1 Ei
60 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
80 g verflüssigte Lätta ( oder andere Halbfettmagarine)
250 g Buttermilch

Die Waffeln der Schokoküsse abschneiden klein schneiden und beiseite legen; die Schokokussmasse zerdrücken.

Das Mehl und ein Teil der Waffeln (alles wäre zuviel) mit dem Backpulver und dem Natron vermischen.

Das Ei leicht verquirlen und mit Zucker, Vanillezucker, der flüssigen Lätta , der Buttermilch und der Schokokussmasse verrühren..

Teig in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 20 bis 25 min. backen.

Mahlzeit

Pro Stück: 154,4 kcal; 4,4g = 25,69%

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz