Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 658 mal aufgerufen
 Fisch
sil Offline




Beiträge: 1.664

04.08.2002 22:28
RE: Seezunge Antworten

Seezunge mit Weinschaumsoße
2 Seezungenfilets (à 180 g), ersatzweise Rotbarsch-, Kabeljau- oder Seelachsfilets
2 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Msp. edelsüßes Paprikapulver
1 Msp. Currypulver
Für die Sauce:
1 Ei und 1 Eigelb
10 EL Weißwein
1 EL Zitronensaft
1 Msp. Speisestärke
1 Msp. Zucker
2 EL gehackte Kerbelblättchen
1. Die Fischfilets kurz unter kaltem Wasser abbrausen, trockentupfen und beidseitig mit Zitronensaft beträufeln.
2. 1/2 Teelöffel Salz mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer, Paprika- sowie Currypulver mischen und die fischfilets damit beidseitig bestreuen.
panfit-Bratpapier in die Pfanne legen und den Herd auf mittlere Temperatur schalten.
3. Die Fischfilets darin auf einer Seite 2 Minuten braten. Die Hitze verringern und den Fisch auf der anderen Seite weitere 2 Minuten garen.
4. Für die Sauce alle Zutaten, bis auf den Kerbel, in einem hohen Gefäß mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
5. Die Sauce im Wasserbad mit dem elektrischen Handrührgerät schaumig aufschlagen. nun
den Kerbel unterrühren und mit den Fischfilets anrichten. Dazu Bouillonkartoffeln

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

16.12.2002 17:26
#2 RE: Seezunge Antworten

Gedünstete Fischscheiben mit Weinsauce (WOK)
=======================================

Für 2 Personen - Zubereitungszeit: 30 Minuten
Pro Person: 425 kcal, 8 g Fett, = 17 %, 42 g KH

100 g Reis, Salz
400 g Seezungenfilet
2 TL Speisestärke
½ Eiweiß
2 große Champignons
1 cm Ingwerwurzel
1 Lauchzwiebel
4 EL Hühnerbrühe
2 EL Reiswein
½ TL Zucker
1 EL Öl

Den Reis in leicht gesalzenem Wasser gemäß Packungsanweisung etwa 20 Min kochen, abgießen und abtropfen lassen. Den Fisch kalt abspülen, trockentupfen, in mundgerechte Stücke schneiden, mit Salz und1 TL Speisestärke einreiben, in dem verquirlten Eiweiß wenden und 10 Min ruhen lassen. Pilze putzen und vierteln. Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden, Lauchzwiebel waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Brühe, Reiswein, Zucker und 1 TL Speisestärke in einer kleinen Schüssel verrühren. Das Öl im Wok erhitzen, den Ingwer, die Lauchzwiebeln in den Wok geben und unter ständigem Rühren 1 Min anbraten, dann Champignons zugeben und 1 Min pfannenrühren. Die angerührte Brühe zugeben, zum Kochen bringen und so lange rühren bis die Sauce bindet. Die Fischstücke in die siedende Sauce geben und 4-5 Min garen. Einige Male vorsichtig wenden.

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

16.12.2002 17:27
#3 RE: Seezunge Antworten

Seezungenröllchen in Tomatensoße
================================

für 2 Personen - Zubereitungszeit 60 Min
Pro Portion: 530 kcal, 17 g Fett = 29 %

3 Frühlingszwiebeln, 2 Knoblauchzehen
500 g Tomaten
1 EL Olivenöl,
100 ml Tomatensaft
Salz und Pfeffer, 1 Prise Zucker
2 Seezungenfilets ca. 400 g
8 Oliven mit Paprikafüllung
2 El Semmelbrösel, 1 Eigelb
je 1 EL gehackte glatte Petersilie und gehacktes Basilikum
1 kleine Zwiebel, 1 Möhre
1 TL Butter
60 g Rundkornreis

Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken, Tomaten überbrühen, häuten und würfeln. Das Öl in einem breiten Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anbraten, Tomatenwürfel und –saft zugeben, etwas einkochen lassen, mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, Möhre schälen und würfeln, Butter im Topf zerlassen, Zwiebel und Möhre darin anbraten, Reis zugeben, mit der Hälfte der Brühe auffüllen, Reis zugedeckt 25 Min köcheln lassen. Sobald Flüssigkeit verkochen ist, wieder brühe nachgießen. Seezungenfilet halbieren, Oliven fein hacken, Semmelbrösel mit Eigelb, Oliven, Petersilie, Salz und Pfeffer verrühren, Filets mit der Masse bestreichen, aufrollen mit Zahnstocher feststecken. Röllchen in Tomatensauce setzen, 15 Min gar ziehen lassen, dabei immer mit Sauce begießen. Mit Basilikum bestreut servieren, dazu Reis.



Seezunge im eigenen Saft mit Spinat
===================================

für 2 Personen -
Zubereitungszeit 60 Min - plus 1 Std. Zeit zum Einlegen
Pro Portion: 380 kcal, 7 g Fett = 17 %

2 El Rosinen
500 g Blattspinat
1 Knoblauchzehe,
2 EL gehackte glatte Petersilie
1 TL Olivenöl, Salz und Pfeffer
1 Prise Zucker
400 g Seezungenfilet
1 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft
2 Scheiben Ciabattabrot

Rosinen 1 Std. in lauwarmes Wasser legen. Den Spinat waschen und die dicken Stiele entfernen, naß in einen Topf geben und ohne Flüssigkeit aufkochen lassen, dann Blätter ausdrücken. Knoblauchzehe halbieren, Öl im Topf erhitzen, halbe Knoblauchzehe und 1 EL Petersilie anbraten. Abgetropfte Rosinen mit dem Spinat dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter Rühren weiter dünsten. Einen breiten Topf 1/3 hoch mit Wasser füllen, aufkochen. Seezungenfilet mit Salz und Pfeffer würzen, auf einen eingeölten großen Teller legen (der Teller muß größer als Topfdurchmesser sein). Restlichen Knoblauch durchpressen und mit restlicher Petersilie mischen, Fischfilet damit bestreichen. Teller mit einem zweiten Teller abdecken, das Ganze auf den Topf stellen, Hitze etwas reduzieren und Filets 15 Min garen lassen. Fischfilets auf zwei Teller verteilen. Fischsud mit Zitronensaft mischen, die Filets damit beträufeln. Seezungenfilets mit Spinat und Weißbrot servieren.

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

23.12.2002 17:42
#4 RE: Seezunge Antworten

Gefüllte Seezungenröllchen
==========================
für 4 Portionen:

50 g Mittelalter Gouda,
2 Schalotten,
300 g Spinat,
½ EL Creme fraiche
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle,
1 Prise geriebene Muskatnuß
5 Orangen,
250 g Möhren,
12 Seezungenfilets (ca. 50 g)
Holzspießchen zum Feststecken,
1 Stück Bratschlauch,
½ Bund Petersilie

Käse fein reiben, Schalotten fein würfeln, Spinat zugedeckt bei starker Hitze im Topf mit wenig Wasser 1-2 Min zusammenfallen lassen, dann auspressen und mit Schalotten, Creme fraiche und dem geriebenen Käse mischen, mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. 3 orangen mit einem scharfen Messer gründlich schälen, die Orangen in Scheiben schneiden, Scheiben halbieren. Die übrigen Orangen auspressen. Möhren in 4 cm lange Stücke, dann in dünne Streifen schneiden. Fischfilets mit etwas Orangensaft beträufeln und salzen. Filets mit der Hautseite nach oben auf die Arbeitsfläche legen, Spinatfüllung darauf verteilen, glattstreichen, Filets aufrollen und mit Holzspießchen feststekcen. Den Backofen auf 0200 °`C vorheizen. Vom Bratschlauch 40 cm abschneiden, eine Seite mit einem Clip verschließen, Schlauchhülle weit öffnen, auf den kalten Bratrost legen. Die orangenscheiben, den –saft und die Möhren hineingeben, die Seezungenröllchen daraufsetzen. Das zweite Ende des Bratschlauchs gut verschließen, den Schlauch mit einer Nadel dreimal einstechen, dann mit dem Rost in den Ofen schieben, die Seezungenröllchen 15 Min im Ofen garen. Petersilie grob hacken. Den Bratschlauch mit einer Schere oben aufschneiden, den Fisch und das gemüse vorsichtig herausheben, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu schmeckt Wildreis.

Raffiniert – Geling leicht
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Pro Portion: 250 kcal, 33 g Eiweiß, 7 g Fett (25,2 %), 13 g KH



Gedämpfte Seezunge in Senf-Wein-Creme
=====================================
4 Portionen

8 Seezungenfilets (500 g)
2-3 EL Zitronensaft
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
300 g zarte Zucchni, 300 g Möhren
400 ml Fischfond (aus dem Glas)
2 Schalotten,
1 TL Butter
2 EL trockener Weißwein
50 g Sahne, 1 g Biobin (Reformhaus)
50 g Senf, 2 EL frisch gehackte Petersilie , Butter zum Einfetten

Fisch mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Mit der Hautseite nach innen aufrollen. Zucchini und Möhren der Länge nach in 2mm dünne Scheiben schneiden. In eine gefettete Auflaufform legen, salzen und pfeffern. Die Seezungenröllchen nebeneinander darauf setzen. Den Fischfond in einem Topf aufkochen, alles auf einem Dämpfeinsatz hineinstellen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Min dämpfen. Warm stellen. Inzwischen die Schalotten schälen, sehr fein würfen und in der Butter glasig dünsten. ¼ l Dämpffond durch ein Sieb dazugießen. Mit Wein und Sahne auffüllen und mit Biobin bei mittlerer Hitze in 5 Min leicht cremig kochen. Senf unterrühren, Sauce salzen und pfeffern, Petersilie untermischen.

Raffiniert, gelingt leicht
Zubereitungszeit: 1 Stunde

Pro Portion: 220 kcal, 25 g Eiweiß, 7 g Fett (28,6%), 8 g KH

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

24.12.2002 11:11
#5 RE: Seezunge Antworten

Seezungenfilets Chinesische Art
===============================

4 Portionen

4 (à 120 g) Seezungen-Filets,
MAGGI Würzmischung 4,
1/2 Zitrone,
1 EL Mehl,
20 g Butter,
1/4 l Wasser,
1 Beutel MAGGI Fix für China-Pfanne,
1 EL Sahne, süß,
1 Dose (425 ml) Lychees,
7 Feigen,
250 g Glasnudeln,
4 Minzeblättchen,
4 Physalis (Lampionfrucht)

1. Seezungen-Filets waschen, trocken tupfen. Mit MAGGI Würzmischung 4 würzen.
2. Zitrone auspressen. Mit dem Saft die Seezungenfilets beträufeln. Filets in Mehl wenden.
3. In einer Pfanne Butter heiß werden lassen. Die Seezungenfilets von beiden Seiten jeweils ca. 3 Min. braten, herausnehmen und warmstellen.
4. In einem Topf Wasser erwärmen. MAGGI Fix für China-Pfanne einrühren, zum Kochen bringen und 1 Min. kochen. Sahne unterrühren.
5. Lychees abtropfen lassen und zugeben. 6 Feigen waschen, der Länge nach in Viertel schneiden, zugeben und heiß werden lassen.
6. Glasnudeln nach Anweisung auf der Packung zubereiten.
7. 1 Feige waschen und der Länge nach in Viertel schneiden.
8. Jeweils einen Eßlöffel Glasnudeln in die Mitte eines Tellers geben. Die Seezungenfilets in der Mitte halbieren und auf den Glasnudeln anrichten. Die Sauce darüber geben und mit einem Feigenviertel, Minzeblättchen und Physalis (Lampionfrucht) garniert servieren.


Brennwert pro Portion: 2137 kJ (510 kcal)
Nährwerte pro Portion: Eiweiß: 24 g, Kohlenhydrate: 83 g, Fett: 8 g, 14 %

(Zubereitungszeit 30 Min.)

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

28.03.2003 14:59
#6 RE: Seezunge Antworten

Seezungenfilets mit Fenchelcreme
=================================
4 Portionen
Pro Portion: Fett: 8 g, Eiweiß, 30 g, KH: 31 g, Ballaststoffe: 7 g, Brennwert: 336 kcal = 20 %

2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
500 g Fenchel
Salz und Pfeffer
1 Prise gemahlener Kardamom
500 g Seezungenfilet
1 EL Olivenöl
5 EL Weißwein
1 EL Olivenpüree (Tapenade) aus der Feinkostabteilung
4 Zweige Zitronenthymian
200 g Weißbrot

Knoblauch und Zwiebeln in Stücke schneiden, Fenchelgrün abschneiden, hacken und beiseite stellen, Fenchelknollen halbieren und in Stücke schneiden. 250 ml Wasser aufkochen, Fenchel, Knoblauch und Zwiebeln zugeben, mit Salz, Pfeffer und Kardamom würzen und zugedeckt 15-18 Min garen.
Elektro-Ofen auf 200 °C vorheizen, Fisch abbrausen, trockentupfen, in 4 Portionen teilen, salzen und pfeffern. Olievenöl und Weißwein in eine ofenfeste Pfanne geben, die Fischfilets mit der Hautseite nach unten hineinlegen und mit Olivenpüree bestreichen. Auf der Herdplatte aufkochen lassen und im Ofen bei 200 Grad noch 10 Minuten braten.
Inzwischen das Fenchelgemüse mit dem Mixer sehr fein pürieren und abschmecken. Blättchen des Zitronenthymian abzupfen und unter das Püree mischen. Weißbrot in Scheiben schneiden und toasten. Seezungenfilets aus dem Ofen nehmen. Brotscheiben auf 4 Teller verteilen, das Fenchelpüree auf die Brote geben und jeweils ein Filet drauflegen. Fisch mit Fenchelgrün bestreuen und nach Belieben mit Thymian garnieren.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz