Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.694 mal aufgerufen
 Pizza und Pasta
Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

16.10.2002 11:18
RE: Nudelsoßen Antworten

Tomatensoßen zu Nudeln
======================
2 Portionen


850 g Tomaten aus der Dose
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 TL Olivenöl extra
3 Petersilienstengel
Estragon
Salz
Pfeffer

Dosentomaten würfeln, mit der Flüssigkeit verwenden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Das Öl in einem Topf oder einer Kasserole erhitzen. Wenn es
Schlieren zu ziehen beginnt, die kleingehackten Zutaten hinzufügen - nur eben weich werden lassen, dann die Tomaten hinzufügen. Einen Teil der Kräuter hinzufügen, den Rest abgezupft beiseite legen.

Tomatensauce 10 min. durchköcheln, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die frischen Kräuter untermischen.

Weitere mögliche Zutaten sind:
Hackfleisch (Tatar)
Zwei feingehackte Sardellenfilets
Parmesan oder Pecorino



Rohe, kalte Tomatensauce
========================
2 Portionen

750 g Tomaten
2 Knoblauchzehen
2 Tl Olivenöl extra
1 Bund Basilikum
Salz
Pfeffer

Die Tomaten fein hacken (falls es frische sind, vorher häuten und entkernen).

Das zu einer Art Pürree zerhackte Fleisch der Tomaten leicht salzen und zum Abtropfen in ein Sieb aus Edelstahl oder Plastik geben. Über die Spülen oder einen Topf hängen.

Knoblauch sehr fein hacken. Mit Salz, Olivenöl und viel Pfeffer vermischen.

Basilikum waschen und in Streifen schneiden. Mit den abgetropften Tomaten gut verrühren.


Herbstliche Tomatensauce
========================
4 Portionen

1 1/2 kg Tomaten
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
2 Möhren
2 Selleriestangen
1 Zucchini
1 Paprika, gelb
1/2 Porreestange
1 Bund Petersilie
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Tomaten hacken (bei frischen: häuten), alle Gemüse putzen und fein hacken, die Hälfte davon beiseite stellen.

Olivenöl in einem grossen Topf erhitzen, dann alle Gemüse - ausser den Tomaten - sowie die Hälfte der Petersilie darin anschwitzen. Damit die abgegebene Flüssigkeit rasch verdampft, darf der Topf nicht zu klein sein.

Wenn die Gemüse gerade eben beginnen anzubraten und Farbe zu nehmen, die Tomaten hinzufügen und alles zusammen etwa 20 min. einkochen lassen. Abschmecken und die restliche Petersilie einrühren.

Sommerliche Tomatensauce
========================
4 Portionen

1 1/2 kg Tomaten
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
4 Chilischoten
1 EL Olivenöl
1 ts Fenchelsamen
1 Zitrone (Saft)
Salz
Pfeffer
Minzeblätter

Tomaten würfeln (frische vorher enthäuten), Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln, Chilischoten längs aufschlitzen und entkernen (Vorsicht: die Schärfe haftet gut an den Fingern, daher gut abwaschen und nicht in die Augen fassen!) und in Ringe schneiden.

Das Öl in einem Topf oder einer Kasserolle erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten, aber keine Farbe nehmen lassen. Die Chilischoten und den Fenchelsamen hinzufügen, ebenfalls etwas angehen lassen. Tomatenwürfel dazugeben und umrühren, etwa 10 min. einkochen lassen.

Mit Zitronensaft säuern, salzen und pfeffern. Zum Schluss in feine Streifen geschnittene Minze untermischen.

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

16.10.2002 11:26
#2 RE: Nudelsoßen Antworten

Gesammelte Tipps aus dem Lowfett-Forum

NUDELSOSSEN

1) Soße Carbonara
mit der hellen Soße von Gefro:
Nimm Milch (1,5% )und rühre sie mit der Soße an, lasse alles kurz durchkochen und mische Parmesankäse darunter. Zum Schluß kannst du ,wenn du magst, noch ein paar Scheiben Putenbrust (Aldi ) in feine Streifen geschnitten unterheben. Ist übrigens meine Lieblingssoße!!!!

2) Pilzsoße: Viel Petersilie mit Zwiebeln und frischen Champignons andünsten, mit Gemüsebrühe, Knoblauch und Pfeffer würzen. Mit fettarmer Milch aufkochen und ggf.andicken.

3) Schinken-Sahne-Soße
2 Scheiben gekochten Schinken (in Stücke geschnitten) in der Pfanne fettfrei anbraten, mehrere geschnittene Lauchzwiebeln dazu mit Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Wasser ablöschen und zum Schluß 1 EL Schmand einrühren

Pastasoße
=========

0,5 l Tomatensaft
1 Eßlöffel Tomatenmark
2 Zwiebeln
1 Stück Sellerie
1 Stück Porree
1 Stück Möhre
1 Stück (1/2) Paprika
2 Knoblauchzehen

Gemüse kleinschneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anbraten. Dabei immer eßlöffelweise Wasser zugeben, damit nichts anbrennt. Tomatensaft zugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Mit dem Stab-mixer pürrieren, Tomatenmark zugeben und mit Salz, Pfeffer (oder Sambal Olek), Basilikum, Thymian und Petersilie abschmecken.

Das ergibt eine schöne dicke Soße, in der man das Fleisch nicht vermißt.
Zur Abwechselung mal etwas kleingeschnittenen Fisch oder Thunfisch (in Wasser eingelegt) in der fertigen Soße garen.
Ganz anders schmeckt die gleiche Soße aber auch mit einem Löffel selbstgemachtem Frischkäse aus 0,1%-igem Yoghurt (0,17% Fett).



Pesto
=====

1) Pesto nicht low fat. Gleicht sich auch mit Nudeln nicht aus! Hier ein Vorschlag:

1 Bund Basilikum (mindestens) - ein paar Pinienkerne 200 g. Magerquark Knoblauch, Salz, Pfeffer und 1 EL Parmesan
Verbindet sich nicht so gut mit den Nudeln wie Pesto, aber als Ersatz schmeckt es wirklich gut!

2) Das Öl (bis auf einen EL) durch Gemüsebrühe ersetzen. Schmeckt fast genausogut

3) So kann man ein "normales" Pesto-Rezept einfach mit Gemüsebrühe abwandeln.
50g Basilikum (oder andere Kräuter nach Geschmack), etwas Petersilie, 1 EL Sonnenblumenkerne (oder Pinienkerne), 1 EL geriebenen Parmesan, 3 dicke Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe
Alle Zutaten, bis auf die Brühe, im Mixer zu einer dicken grünen Paste pürieren. Dann soviel Brühe zugeben, bis das Pesto die gewünschte Konsistenz hat. Mit wenig Salz und evtl. Pfeffer abschmecken.
Das Pesto selbst ist nicht LF, aber mit einer Menge Nudeln geht es.

TOMM Offline




Beiträge: 218

31.12.2002 10:04
#3 RE: Nudelsoßen Antworten

Hier noch drei leckere Bolognesse-Soßen zu Nudeln



Spaghetti mit Gemüsebolognese
=============================

Zutaten (für 4 Portionen)

1 Zwiebel gehackt
4 Karotten gerieben
1 P. passierte Tomaten
4 EL Tomatenmark
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
1 gelbe und 1 rote Paprika feingehackt
Olivenöl,
Salz, Pfeffer,
Knoblauch
1 Lorbeerblatt
500 g Spaghetti

Zubereitung
Zwiebel in wenig Olivenöl glasig dünsten, Karotten und Paprika hinzufügen und ca. 10 Minuten weich dünsten. Die restlichen Zutaten hinzufügen und kochen lassen, je länger desto besser (mindestens eine 3/4 Stunde) Lorbeerblatt entfernen und nochmals abschmecken. Spaghetti nach Anweisung kochen und mit Soße servieren.

Habs noch nicht ausgerechnet, ist aber aufjeden Fall low fat!
Schmeckt am nächsten Tag fast noch besser!


Spaghetti Bolognese
===================

Zutaten (für 6 Portionen)
500 g Nudeln
10 g Knoblauch
200 g Zwiebeln
400 g Paprika
12 g Olivenöl
50 g Tomatenmark
400 g Tomaten, Konserve
500 g Hackfleisch

Zubereitung
Pasta al dente garen.
Zwiebel und Knoblauch im Öl andünsten, Hackfleisch dazu, dann Paprikawürfelchen dazugeben und alles weichdünsten. Mit den Tomaten aus der Dose samt Saft ablöschen, würzen und evtl. mit Soßenbinder noch binden.

Nährwerte pro Portion: 484 kcal, 11g Fett, 20,45 Fett%
Beilagen: Salat


Bolognese mit Putenhack, italienische Art
=========================================
Zutaten (für 3 Portionen)
250 g Putenbrust
1 TL Saure Sahne, 10% Fett
30 g Finesse Schinken Country
300 g Nudeln
80 g Knollensellerie
120 g Möhren (Karotten)
80 g Zwiebeln
250 ml Rotwein
50 g Tomatenmark
500 ml Klare Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer

Zubereitung
Putenbrustfilet im Mixer hacken. Zwieben, Möhren und Sellerie ebenfalls kleinhacken (Mixer). Schinken kleinschneiden. Alles ohne Fett in einem grösseren Topf anbraten. 2/3 vom Tomatenmark zufügen. Die Hälfte der Brühe und einen Teil des Weines zugeben. Lorbeerblatt hinzufügen. Bei geöffneten Topf ca 45 Minuten köcheln lassen, mit Brühe und Wein immer wieder auffüllen. Am Schluss die Flüssigkeit soweit einkochen lassen, das nur ein kleiner Sud übrigbleit. Restliches Tomatenmark einrühren. Mit sauerer Sahne, Salz und Pfeffer nachwürzen. Lorbeerblatt entfernen.

Nährwerte pro Portion: 537 kcal, 3,91g Fett, 6,55 Fett%

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

28.03.2003 18:05
#4 RE: Nudelsoßen Antworten

Schnelle Thunfischsoße
==============
1 Dose passierte Tomaten mit Zwiebeln und Knobi erhitzen. Mit Paprika, Pfeffer und Salz würzen.
Artischockenviertel dazugeben, sowie eine Dose Thunfisch ohne Öl.
Schmeckt zu jeder Form von Pasta.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz