Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.112 mal aufgerufen
 Interessantes, Tipps und Tricks
Muse Offline




Beiträge: 139

29.01.2003 11:47
RE: Kondensmilch4% Antworten

Hallo ,
möchte mich einmal erkundigen ,ob die Dosenmilch 4% beim Kochen und Überbacken nicht gerinnt .Nicht dass ich dann lauter Flocken in der Sosse habe.
Wer hat Erfahrung?
Muse

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

29.01.2003 18:23
#2 RE: Kondensmilch4% Antworten

Hallo Muse,

das ist mir bisher noch nicht passiert, ich koche viel mit der Leichten Vier von Bärenmarke oder ähnlichen 4-Prozent-Produkten.
Probiers einfach aus.
LG

moni28 ( gelöscht )
Beiträge:

27.06.2003 10:24
#3 RE: Kondensmilch4% Antworten

Anstelle von was nehmt ihr dann die Kondensmilch?? Anstelle von Sahne?? Ist es da nicht besser die fettarme Milch 1,5 % zu nehmen??? Wäre schön, wenn mich Neuling jemand aufklärt! Danke!!

Bin ja gerade dabei meine Ernährung in eine Mischung aus LF30 und WW umzustellen.

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

27.06.2003 10:29
#4 RE: Kondensmilch4% Antworten

Ja, Moni,

zum Überbacken von Aufläufen anstelle von Sahne ist die Kondensmilch gut geeignet, fettarme Milch schmeckt mir persönlich nicht so gut.
Allerdings kann man in fettarme Milch etwas Soßenbinder einrühren, damit die Konsistenz stimmt.

Da ich meisten Gemüse oder sehr mageres Fleisch und Fisch überbacke, fallen die Prozente in der Kondensmilch nicht so sehr ins Gewicht, die Gerichte sind dann trotzdem lowfett.

LG
Adelheid

moni28 ( gelöscht )
Beiträge:

27.06.2003 10:48
#5 RE: Kondensmilch4% Antworten

Vielen Dank Adelheid. Da ich auf dem Gebiet LF noch Frischling bin, werde ich in Zukunft sicher noch öfter solch "einfache" Fragen stellen und bedanke mich im Vorfeld schon mal für Eure Hilfe!!!

:stern:

Adelheid Offline



Beiträge: 3.361

27.06.2003 13:50
#6 RE: Kondensmilch4% Antworten

Na klar kannst Du hier alles fragen,
wenn ich keine Zeit habe für eine Antwort habe oder "außerhalb meiner Dienstzeit: Mo-Fr, 9-18.00 h" ist auch immer jemand da, der weiterhilft. Ich kann nämlich zur Zeit nur den Internetanschluß im Büro nutzen.

Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende,
Liebe Grüße
Adelheid

moni28 ( gelöscht )
Beiträge:

27.06.2003 14:40
#7 RE: Kondensmilch4% Antworten

Dankeschööööön, Dir auch ein schönes (stressfreies) Wochenende...




:stern::stern::stern:

sandra81 Offline



Beiträge: 292

18.04.2005 18:16
#8 RE: Kondensmilch4% Antworten

Ich weiß jetzt wirklich nicht mehr weiter...

Jedesmal wenn ich Kondensmilch verwende zum Kochen, habe ich letztlich Flocken in der Soße...mich stört es nicht so sehr, aber mein Mann ist da sehr meckelig....

Was mache ich falsch???
Darf die Sauce dann noch kochen, nachdem ichdie Kondensmilch zugefügt habe??

Oder was mach ich falsch???

Sandra

Kaeferfrau Offline




Beiträge: 1.990

18.04.2005 21:52
#9 RE: Kondensmilch4% Antworten

Hallo Sandra,
deine Vermutung ist richtig! Milch darf in der Soße nicht mehr kochen, sonst flockt sie aus. Es gibt aber einen Trick, wenn du gleichzeitig mit der Kondensmilch die Soße andicken willst: Rühre den Soßenbinder oder was du nimmst zuerst mit etwas Wasser an, dann soll es angeblich nicht ausflocken. Oder du machst dir die Soße mit der ausgeflockten Milch in einen Rührbecher und pürrierst nochmal alles, das müsste auch gehen.
Gruß!

sandra81 Offline



Beiträge: 292

19.04.2005 15:16
#10 RE: Kondensmilch4% Antworten

Dankeschön!!
Probiere es gleich mal aus...

Grüße

Sandra

Uchi Offline




Beiträge: 965

19.04.2005 16:12
#11 RE: Kondensmilch4% Antworten

Also, ich nehme öfter die Kondensmilch mit in die Tomatensauce, damit die nicht so scharf nach Tomatensauce schmeckt. Ausgeflockt ist sie bei mir eigentlich noch nie.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz